Übungen zu vor-bevor-vorher

screen-shot-2012-06-04-at-12-43-56
Wie oft mussten wir schon schon lesen: „Bevor die Unterricht frühstücke ich.“ Wie oft hören wir „Vor ich schlafen gehe, putze ich mir meine Zähne.“ Die falsche Verwendung der temporalen Angaben vor und bevor ist praktisch vorprogrammiert, da der Unterschied in der ersten Fremdsprache (meistens Englisch) nicht existiert. Wenn dann in höheren Niveaustufen die restlichen temporalen Angaben hinzukommen, geht der Spaß erst richtig los. Wichtig ist, dass man nicht alle auf einmal rannimmt, sondern am besten mit dem Unterschied zwischen vor-bevor anfängt, dies solange übt, bis es sitzt und dann aufstockt.

Weiterlesen

Advertisements

Gedanken zum neuen Jahr

IMG_7639

Gute Vorsätze. Die macht man ja am Anfang jedes neuen Jahres. So mancher schreibt sich sogar eine entsprechende Liste, die dann in der Endlosschleife landet und niemals abgearbeitet wird. Dieses Jahr habe ich mir nicht mal gedanklich welche gemacht. Zumindest privat nicht. Aus Faulheit? Nein! Aus Mangel an Tatendrang? Ich bitte Sie! Wenn ich auf 2014 zurückschaue, war es ein Jahr voller Überraschungen und Neuerungen. Es war eines der besten Jahre und damit meine ich keineswegs, dass ich keine negativen Erfahrungen gemacht habe. Sehr negative sogar- aber eben auch wunderschöne! Und das, weil ich mir nur eins vorgenommen habe: mir nichts vorzunehmen! Weiterlesen